Bild mit Gelben und Roten Blumen.

Türen auf, die Gartensaison beginnt!

 

Erste Farbtupfer sind in der Inselgärtnerei zu erblicken.

Bereits im Herbst haben sich die SchülerInnen des Wahlfach ’Garten’ darum gekümmert,

dass wir uns im Frühling über Farbtupfer im Eingangsbereich des Schulgartens freuen dürfen.

Auf der Wiese blühen kleine Blausternchen und im Staudenbeet die rosa und blauen Hyazinthen. Tulpen und Narzissen sind auch schon in Startposition, sie brauchen aber noch ein bisschen wärmendes Sonnenlicht.

 

Wöchentliche Neuigkeiten aus der Inselgärtnerei

Über Neuigkeiten aus der Inselgärtnerei können Sie sich hier im Ausbilderblog von Herrn Lamp informieren.

 

Wir tun was für Bienen!

Die Initiative ‚Deutschland summt’ hat uns dazu inspiriert 1000 Frühblüherzwiebeln zu pflanzen um den (Wild-) Bienen mehr Nahrungsangebote im Frühjahr anzubieten.

Unter  www.wir-tun-was-für-bienen.de  ist unsere gesamte Pflanzaktion dokumentiert.

In 15 Bildern stellt sich der Schulgarten vor, die Gruppe und die Vielfalt an Zwiebeln, die wir gesteckt haben bis hin zu den aktuellen Blüherfolgen. Damit haben wir an der ersten

Wettbewerbsetappe ‚Herbstsummen’ teilgenommen und hoffen jetzt darauf, dass unser Beitrag die Jury überzeugt!

Unter den Stichworten Inselzauber und Frühlingsbuffet für Inselbienen findet man den Beitrag in der Kategorie ‚Schul-,Kita-, Jugendclub Gärten’.

https://wettbewerb.wir-tun-was-fuer-bienen.de/board/fruehjahrsbuffet-fuer-inselbienen/202/

Über Facebook und Pinterest lassen sich die Fotos natürlich auch ‚liken’, damit fördert ihr dann unseren Beitrag im Ranking der Kategorie ‚Populär’!! Also bitte mal reinklicken!!

Deutschland summt engagiert sich seit 2010 öffentlichkeitswirksam für mehr bienenfreundliche Stadtlandschaften. Auf der Homepage findet ihr interessante Infos rund um die Biene und in welcher Form man aktiv etwas zum Bienenschutz beitragen kann.

Der Wettbewerb legt besonderen Wert auf Gemeinschaftsaktionen!

 

Unsere Planzaktion ist auch Bestandteil des sehr schönen rbb-Kurzfilms zum Thema Schulgarten auf der Insel Scharfenberg. Im Rahmen der Sendung Gartenzeit wurde der Bericht im Oktober 2016 ausgestrahlt.

Dieser Beitrag ist im rbb Archiv weiterhin zu sehen oder einfach hier klicken:

https://www.rbb-online.de/gartenzeit/archiv/20161023_1800/schulfarm.html

 

Weinlaube am Gewächshaus

Mit der Unterstützung unseres Fördervereins konnte eine Weinlaube konstruiert werden. Wir wollen verschiedene Weinsorten zeigen und später naschen.

Unterstützung durch die Bürgerstiftung

Im Gewächshaus konnten wir, wie schon die letzten Jahre, viele Tomaten vorziehen. Vielen Dank der Bürgerstiftung für viele Sorten Tomatensamen, Anzuchterde und Tomatendünger.

Gewächshaus
Gewächshaus von innen mit Tomatenpflanzen und Schultischen

Im Schulgarten tut sich was!

Der Kräuter- und der Gemüsegarten nehmen immer mehr Gestalt an. Auch das neue Gewächshaus eröffnet völlig neue Möglichkeiten. Über die Entwicklungen im Einzelnen informieren Sie unsere Schulgartenreporter aus den siebten Klassen.

Über den Gemüsegarten berichten: Tom und Elias

Das Gelände vorher…

Gemüse alt

 

Nach den folgenden Schritten:

    1. Planungsphase  mit dem Wahlprojekt Garten 2013/14
    2. Einwerben der Gelder von „Aktion Mensch“ und „Grün macht Schule“ und mit Unterstützung unseres Fördervereins
    3. Umsetzung in der Projektwoche vor den Ferien, mit zwei Arbeitseinsätzen und dem Wahlprojekt Garten bei Frau Feldmann.
    4. Anlage von Klinkerdepots, Bau der Beeteinfassungen mit Beton
    5. Bau der Wege
    6. Bau der Hochbeete

sieht der Gemüsegarten jetzt so aus:

Gemüse neu1Gemüse neu2

 

 

Über den Kräutergarten berichtet Kevin aus der 7a

Der Kräutergarten wurde im Schuljahr 2013/2014 von Schülern und Schülerinnen der 9. und 10. Klassen geplant und umgesetzt. Die Projektgruppe schnitt zunächst die Hecken runter, entfernte den Wildwuchs und legte die ursprünglichen Strukturen frei. Sie haben die Aufteilung der Beete geplant und dazwischen Wege gepflastert. Nach der Fertigstellung der Pflanzflächen und der Kräuterspirale wurden Kräuter gepflanzt. Es gibt dort auch eine Sitzecke. Das Ergebnis ist ein gepflegter Kräutergarten mit Wegen.
Dieses Projekt wurde durch Mittel der „Bürgerstiftung Kolja Kleebergs Kräutergarten“ und „Grün macht Schule“ möglich. Frau Kenn, eine engagierte Mutter und Landschaftsarchitektin, organisierte die Materialbeschaffung. Das Foto stammt von Brigitte und Uwe Reisner von der Tobias Stiftung.

 

Kräutergarten

 

Über unser neues Gewächshaus berichten Zoe und Luisa

Die Gründe dafür, dass das Gewächshaus abgerissen werden musste, waren, dass es alt und deswegen undicht war. Das Heizung- und Belüftungssystem des Gewächshauses waren defekt. Es sollte ein eigenes kleines Klassenzimmer entstehen, damit mehrere Gruppen in  der Gärtnerei arbeiten können. Das neue Gewächshaus ist nun schöner, sicherer und größer! Es ist mit der neusten Technik ausgestattet und kann vielseitig verwendet werden.

Front des Gewächshauses
Sicht auf das Gewächshaus von vorne mit Sitzgelegenheit davor

 

 

Über die Renovierung des Gärtnerhauses berichten Nikki, Magda & Lilly

Scharfenberger-Schüler werden zu Handwerkern

Wer will fleißige Handwerker sehn, der muss nach Scharfenberg gehn! Unterstufenschüler der SIS renovierten im letzten Jahr unter der Anleitung Professor Mai’s das Gärtnerhaus im Schulgarten zur Hälfte, bis Herr Mai in Rente ging und wir das Projekt abbrechen mussten. Alle Projektschüler halfen tatkräftig mit. Das alte Haus wurde teils verputzt, gekittet, das Fachwerk wurde ausgebessert, mit Fensterfarbe für den Außenbereich gestrichen und danach in seiner ursprünglichen Farbe (himmelblau) angestrichen. Den Schülern machte alles großen Spaß.

 

Gärtnerhaus
Sicht auf das Gärtnerhaus