Fünfte Scharfenberg Lecture: Poesie auf der Insel

Bild von Michael Kleeberg

Am 13. Januar 2016 um 10.00 Uhr las Michael Kleeberg aus seinem neuen Roman „Vaterjahre“ (2014) und beantwortete die Fragen des Publikums.
Michael Kleeberg wurde 1959 in Stuttgart geboren, studierte Politologie und Geschichte sowie Visuelle Kommunikation in Hamburg und lebte in Rom, Amsterdam, Paris, Burgund und seit dem Jahr 2000 in Berlin. Er ist Schriftsteller, Essayist und literarischer Übersetzer und wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet.
Kleeberg ist ein dezidierter Vertreter einer ästhetisch und ethisch ambitionierten und engagierten, überzeitlich relevanten Literatur: Die Welt werde ausschließlich durch die Kunst angemessen dargestellt, beurteilt und gerichtet. Nur so werde sie letztendlich erträglich gemacht. Er widerspricht der Nivellierung von Kunst unter dem Vorwand einer Schleifung vermeintlich elitärer Bastionen und entwirft ein Verständnis der Literatur, das erzählerische Avanciertheit mit der Erkundung der condition humaine und der Tragik menschlicher Existenz verbindet.

Auf www.michaelkleeberg.de sind alle weiteren Infos zu Ihm und seinen Werken zu finden.

More about Nicolas Kratsos