Sechste Scharfenberg Lecture: Wissenschaft auf der Insel

Bild von Professor Doktor Doktor Gerhard Ertl

Am 10. März 2016 um 10.00 Uhr sprach Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Gerhard Ertl im Haus der Künste über Stickstoff als lebenswichtiges Element.

Diese Veranstaltung richtete sich an die Schüler der Grund- und Leistungskurse Chemie in der Oberstufe und die interessierten Kollegen.

Gerhard Ertl ist Mitglied zahlreicher Akademien und wissenschaftlicher Gesellschaften. Ihm wurden mehrere Ehrendoktortitel verliehen. Er ist Mitherausgeber von fünf Fachzeitschriften auf dem Gebiet der physikalischen und der Oberflächenchemie und Mitglied des Editorial Boards von neun internationalen Zeitschriften. Neben vielen anderen Preisen und Ehrungen wurde Gerhard Ertl 2007 der ungeteilte Nobelpreis für Chemie für seine „Studien von chemischen Prozessen auf Festkörperoberflächen“ zuerkannt.

Gerhard Ertl beschäftigte sich mit dem Studium elementarer Schritte chemischer Oberflächenreaktionen. Ziel seiner Untersuchungen war stets das Verständnis von Mechanismen in der heterogenen Katalyse. Einen Höhepunkt dieser Bemühungen bildete eine Reihe von Veröffentlichungen zum Mechanismus der Ammoniaksynthese.

Gerhard Ertl wurde in Stuttgart geboren und studierte dort Physik. Er wurde an der TU München promoviert und habilitierte sich innerhalb von zwei Jahren. Er folgte einem Ruf an die Universität Hannover und übernahm einen Lehrstuhl am Institut für Physikalische Chemie. Im Jahr 1973 kehrte er nach München zurück und wurde Professor am Institut für Physikalische Chemie. 1986 wurde er Direktor der Abteilung Physikalische Chemie am Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft in Berlin.

Der Vortrag über Stickstoff gefiel allen Schülern ausgezeichnet. Prof. Gerhard Ertlstellte die Funktionsweise eines Katalysators und die Wichtigkeit des Stickstoffs in diesem Zusammenhang sehr verständlich dar. Die Präsentation wurde durch einzigartige Elektronenmikroskop-Bilder gestüzt. Durch ein Video, welches die Bewegungen von Molekülen in Echtzeit am Katalysator zeigte, wurde der Vortrag veranschaulicht. Zudem beantwortete Prof. Gerhard Ertl die gestellten Fragen von Schülern und Lehrern ausführlich und verständlich.

Die Schüler und Lehrer bedanken sich für diesen ausgewöhnlichen Vortrag!

More about Nicolas Kratsos